Waldviertel Blog - Themen des Waldviertels


26. Mai 2009

Freizeit – gestern, heute, morgen

Category: Freizeit,Kultur – wvblogger – 07:45

Gönn’ dir ein wenig Freizeit! – So lautet das Motto der Dauerausstellung “Freizeit – gestern, heute, morgen” im Museum Langau. Sie wird am 1. Juni 2009 eröffnet.

Am Pfingstmontag, den 1. Juni 2009, öffnet um 15:00 Uhr das Museum Langau seine Pforten. Es wurde komplett umgestaltet und beherbergt nun eine Dauerausstellung mit dem Titel „Freizeit – gestern, heute, morgen“. Für die Eröffnung hat sich der niederösterreichische Landesrat Mag. Johann Heuras angekündigt. Er wird nach der Begrüßung durch Obmann Karl Kühlmayer, Bürgermeister Franz Linsbauer, Altbürgermeister Edi Prand und der Obfrau der NÖ. Dorf- und Stadterneuerung Maria Forstner und der Segnung durch Dechant Mag. Andreas Johannes Brandtner die Eröffnung vornehmen. Auch eine Eröffnungsführung durch den Kurator der Ausstellung, Dr. Franz Stürmer, sowie ein anschließender Imbiss stehen auf dem Programm.

Museum Langau

Seit wann gibt es eigentlich Freizeit? Woher stammt der Begriff Urlaub? Wie viel Zeit verbringe ich mit Fernsehen? Was ist mir meine Freizeit wert? Das und noch viel mehr kann man hier erfahren und erleben. In acht Räumen und im begrünten Innenhof geht’s um die Themen Freizeit, Hobbies und Urlaub. Man kann an fünf “Freizeitgeräten” selbst aktiv werden und sein eigenes Freizeitverhalten erforschen. Und nach genug Aktivität tut es gut, in der Hollywoodschaukel dem Müßiggang zu frönen. Mit Sicherheit findet hier jeder ein paar Anregungen, wie die eigene Freizeit ein wenig besser gestalten werden könnte.

Alles ist harmonisch auf das Gebäude – einen wunderschönen, alten Bauernhof – und auf die nähere Umgebung von Langau abgestimmt. Bäuerliche Feste finden genauso ihren Platz wie die Braunkohle-Bergbautradition Langaus. Auch regionale Hobbies wie Imkerei, Fischen, Angeln, Heimatforschung, Schnaps brennen oder das Sammeln von Mineralien werden vorgestellt. Natürlich wurde auch an den Garten als Erholungsraum gedacht. Egal ob man beim Ausgang einen Langauer “Freigeist” oder “Zeitgeist” trinkt: auf jeden Fall wird man nach dem Museumsbesuch über Freizeit ganz anders denken als vorher.

Lange Zeit schlief das “Heimatmuseum Langau” einen Dornröschenschlaf. Das alte Bauernhaus wurde vom Museumsverein jahrelang in mühevoller Kleinarbeit renoviert. Es fehlte ihm jedoch das Besondere. Heimatmuseen gibt es wie Sand am Meer. Vor rund zwei Jahren wurde die Idee geboren, das Museum dem Thema Freizeit zu widmen. In vielen Sitzungen und Besprechungen wurde das Museumskonzept verfeinert und die Finanzierung auf die Beine gestellt. Schließlich ging es an die Umsetzung. Die Mitglieder des Vereins leisteten unter der Anleitung von Obmann Karl Kühlmayer und Ausstellungskurator Dr. Franz Stürmer unzählige freiwillige Arbeitsstunden. Und herausgekommen ist eine wundervolle Symbiose aus altem Mauerwerk und modernem Museumserlebnis. Das Thema Freizeit kommt nicht von ungefähr: Langau hat für eine so kleine Gemeinde (knapp 800 Einwohner) ungewöhnlich viele Freizeiteinrichtungen. Die wichtigsten sind: das Freizeitzentrum am Bergwerkssee (in dem man nicht nur baden sondern auch Wasserschi fahren kann), ein Schießplatz, ein Sportplatz, das Anglerparadies Hessendorf, der Themenweg “Bienenlandl” sowie Wander– und Radwege. Langau IST Freizeit!

Weiterführende Information zum Thema Fische.

13. Mai 2009

Kapstadt – Museen

Category: Gastbeiträge – wvblogger – 09:15

Ich freue mich heute einen Gastbeitrag zum Thema Reisen veröffentlichen zu dürfen:

Kulturelle Angebote stehen bei vielen Touristen im Vordergrund, weshalb bei der Planung eines Urlaubs auch oftmals Museen und andere kulturelle Gebäude und Sehenswürdigkeiten in den Fokus gerückt werden. Auch die südafrikanische Metropole Kapstadt bietet einige Museen und ist somit auch ein beliebtes Ziel von Touristen, die sich andere Kulturen ansehen und sich so weiterbilden wollen.

Ein sehr großes und bekanntes Museum in Kapstadt ist die „South African National Gallery“, in der es die verschiedensten Werke von südafrikanischen Künstlern zu bewundern gibt. Hierbei ist die Zahl der unterschiedlichen Werke sehr groß und es gibt einige interessante Kunstwerke zu sehen, beispielsweise gibt es diverse Fotographien und Skulpturen, die man nirgendwo sonst auf der Welt zu sehen bekommen kann.

Edelsteine spielen in Südafrika eine große Rolle und es gibt viele Unternehmen, die sich darauf spezialisiert haben, Edelsteine und Edelmetalle zu verarbeiten. In Kapstadt befindet sich ein Museum, das sich mit der Geschichte des Goldes in Südafrika befasst und sich „Gold of Africa Museum“ nennt. In diesem Museum lassen sich einige der schönsten Goldstücke finden, die es je in Südafrika gegeben hat.

Auch mit der Schifffahrt hat Südafrika einiges zu tun und es gibt einige schöne Unterwasserwelten an der Küste des Landes zu bestaunen. So verwundert es kaum, dass ein Museum mit dem Thema des Meeres in Südafrika existiert, genauer gesagt ist es das „South African Maritime Museum“ in Kapstadt. Dort befinden sich viele Schiffe, die an der Küste und am Kap der Guten Hoffnung entlang gefahren sind.

Die Natur spielt ebenfalls eine große Rolle in der Wirtschaft Südafrikas und es gibt auch ein Museum in der Republik Südafrika, das sich der Natur in Südafrika verschrieben hat. Das sogenannte „South African Museum“ in Kapstadt bietet Fundstücke aus der Geschichte Südafrikas, wie zum Beispiel archäologische Ausgrabungsstücke oder ausgestopfte Tiere, die Südafrika als ihre Heimat haben.

4. Oktober 2008

Die lange Nacht der Museen im Waldviertel

Category: Kultur – wvblogger – 09:56

Wenn Ihnen heute jemand etwas von einer “langen Nacht” vorschwärmt, meint er höchstwahrscheinlich keinen ausgedehnten Gasthausbesuch, sondern die Lange Nacht der Museen. Denn heute öffnen österreichweit Museen und Galerien von 18.00 bis 1.00 Uhr Früh ihre Türen für kulturinteressierte Nachtschwärmer.

Die lange Nacht der Museen
Sujet: ORF Design

Heuer beteiligen sich  600 Häuser – mehr als jemals zuvor – an der vom ORF initiierten Kulturveranstaltung, somit sollte auch der Rekord von 390.900 Besuchern vom Vorjahr überboten werden. Auch im Waldviertel gibt es in dieser Nacht eine Vielzahl an interessanten Ausstellungen und Veranstaltungen, hier ein Überblick:

(weiterlesen …)